Jugendbuch, Thriller

Unland von Antje Wagner | Rezension | Booksmagick


Worum geht’s?

Franka ist neu in Haus Eulenruh, ein Wohnprojekt für Kinder und Jugendliche. Sie lebt sich schnell ein, doch irgendetwas an Waldburgen ist seltsam. Zum einen ist da Unland, eine rußverfärbte Ruinenlandschaft hinter einem Elektrozaun, über die niemand sprechen will. Dann passieren seltsame Dinge in Waldburgen und Franka beginnt nachzuforschen.

Vielen lieben Dank an Antje Wagner und den Beltz Verlag für das Rezensionsexemplar!


Was ich darüber denke

Mit Klick aufs Cover geht’s zur Verlagsseite!

Unland ist das dritte Buch von Antje Wagner, das ich lese und ich muss sagen, es hat Hyde von Platz 1 verdrängt. Wo Hyde noch mysteriöser und undurchsichtiger war, ist Unland konkreter und hat mehr Figuren, mit denen ich mich identifizieren konnte. Und das Ende hat mich geplättet.

Bei Antje bin ich mir nie sicher, ob und wie viel Übernatürliches in ihren Büchern dabei ist. Sie schreibt auf eine Art, die unheimliche Vorkommnisse als so realistisch beschreibt, dass ich erst ganz am Ende Gewissheit habe, ob sie nicht doch einen Hauch Fantasy dabei hat. Unland war hier keine Ausnahme.

Waldburgen ist ein kleines, gemütliches Örtchen irgendwo in der deutschen Pampa – das perfekte Setting für einen Thriller, finde ich. Alles ist idyllisch, oder jedenfalls wirken das Städtchen und die Einwohner so, als wäre alles in bester Ordnung. Hinter der perfekten Fassade aber kommen die ganzen Makel zum Vorschein: Die Eulenruh-Bewohner werden ausgegrenzt, bzw. gerade so toleriert. In der Schule wird Franka ihres unfemininen Aussehens wegen gemobbt und von Zeit zu Zeit werfen die Bewohner Kartons mit alter Kleidung auf das Anwesen Eulenruh, damit ‘die armen Kinder etwas zum anziehen haben’.

In der Mitte des Buches gab es eine kurze Durststrecke, in der nicht viel passiert ist, was kürzer gehalten werden hätte können, aber bevor ich Seiten überblätterte, kam bereits der nächste Stromausfall und das Buch nahm Fahrt auf.

Figuren

Bei den Figuren bin ich zwiegespalten. Ich mochte Franka und Ricardo und auch die Zwillinge waren total nett. Die beiden Kinder Denise und Axel fand ich gruselig und Matthias mit seinen grauenhaften Tischmanieren war nicht mein Fall. Jeder der Eulenruh-Bewohner hat viel durchgemacht, sogar Denise und Axel, die noch keine 10 sind. Der Leser erfährt viel Hintergrundgeschichte, die noch zur Beklemmung beiträgt. Auch die Sprache passt gut zum Buch, eher kürzere, prägnante und klare Sätze. Allein die Jugendsprache war mit etwas zu ähm, ordinär? 😀

Story

Zunächst scheint aber wirklich alles idyllisch und ordnungsgemäß, bis zum ersten Stromausfall. Dann greift nämlich Panik um sich und alle flüchten in ihre Häuser. Es sind immer kleine oder alltägliche Dinge, mit denen Antje dem Leser eine Gänsehaut über den Rücken jagt. Keine Monster oder wilde Kreaturen. Unterschwellig und schleichend wird Unland immer beklemmender und spannender. Vor allem, da die Ruinenlandschaft Unland immer präsent ist und Frankas Neugier weckt. Was ist Unland? Wozu der Zaun? Ich kann mich erinnern, in Caorle, wo ich als Kind Sommercamp war, gab es nahe der neuen Gebäude auch noch die ehemalige Kolonie, die bereits halb verfallen war. Ein wahrer Magnet für neugierige und abenteuerlustige Kinder. Jeder hat geprotzt, sich über den Zaun zu schleichen und die alte Kolonie zu erkunden, aber keiner hat sich je getraut. Es gab so viele Gerüchte und wilde Geschichten zur alten Kolonie, wir hatten genug Gesprächsstoff für drei Wochen abendliche Gruselgeschichten. 😀

Es wird immer spannender, denn Franka erkennt, dass Unland das genaue Spiegelbild von Waldburgen ist. Die Straßen, die Gebäude, alles identisch – nur spiegelverkehrt. Mehr verrate ich nicht, denn der Plot-Twist zum Ende hin und das Ende selbst waren so cool!!


Fazit

Spannend von Anfang bis Ende – mit kurzer Durststrecke in der Mitte! Ein Jugendthriller mit einem Touch Übernatürlichem und einem fantastischen Ende. ❤ Jugendsprache nicht so mein Fall, dafür die Beschreibungen umso mehr. Wer auf der Suche nach seinem nächsten beklemmenden Jugendthriller ist, der sollte unbedingt mal Anjte Wagner lesen. Sie schreibt ungewöhnliche, aus dem Schema fallende, total coole Thriller!


Bibliographie

  • Autorin: Antje Wagner
  • Seiten: 381
  • Altersempfehlung: ab 13 Jahren
  • Verlag: Beltz Verlag
  • Erscheinungsdatum: 28.05.2018
  • ISBN: 978-3-407-74511-8

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s