booktag, Fantasy, not a review

Top Ten Thursday #1 | 10 Bücher aus meinen Lieblingsgenres, die mir überhaupt nicht gefallen haben | Booksmagick

Heute versuche ich mich mal am Top Ten Thursday, der von Aleshanee von Weltenwanderer gehostet wird. Es geht darum, jeden Donnerstag seine Top Ten zum vorgegebenem Thema zu präsentieren. Thema dieser Woche:

10 Bücher aus deinen Lieblingsgenres, die dir überhaupt nicht gefallen haben

Fantasy und Sci-Fi sind meine Genres und da hat sich in den letzten Jahren wieder ordentlich was getan! Fantastische neue Welten und Abenteuer, die nur darauf warten gelesen zu werden. Zeitweise sind aber auch mal Bücher dabei, mit denen ich gar nichts anfangen konnte. Wie ich Bücher für diese Liste zusammengesucht habe, ist mir aufgefallen, dass mir vorwiegend Reihenfortsetzungen nicht gefallen.

Das Lied von Eis und Feuer von G.R.R. Martin

Ich muss eine der wenigen sein, die den ersten Band in die Hand genommen, sich durchgequält und dann nie wieder angerührt haben. Zu blutig, zu grausig und zu viel Sex. Wer auch immer Martin mit Tolkien verglichen hat … nein.

Im Turm von Josiah Bancroft

Klang super spannend, diese Turm von Babel Fantasy Story, in der sich unser Held vom Fuß des Turms bis nach oben kämpfen muss. Das Buch habe ich abgebrochen, es war so langweilig.

Königskrone von Joe Abercrombie

Hier die erste Reihenfortsetzung, durch die ich mich nur noch lustlos geblättert habe. Königsschwur, der Auftakt der Reihe war fantastisch! Dunkel, düster und nordisch angehaucht. Königskrone hingegen hatte schwaches Storytelling, die Charaktere kamen flach rüber und es wirkte gehetzt.


Silberdrache von Angie Sage

Mit diesem Buch wurde ich einfach nicht warm, ich mochte den Schreibstil nicht, die Geschichte war hektisch und die Charaktere kamen flach rüber. Rezension hier.

Ophelia Scale #1 von Lena Kiefer

Wenn ich frage, ob es sich um Romantasy handelt und diese Frage verneint wird und dann mit einer dramatischen Dreiecksbeziehung konfrontiert werde, bin ich nicht glücklich. Rezension hier.

Skulduggery Pleasant #10 von Derek Landy

Ich habe die ersten Bände geliebt, ab Band 6 war ich schon etwas müde und habe Band 9 nur beendet, weil ich hoffte, dass sich der Autor nochmal was Kreatives und Spannendes einfallen lassen würde. Auferstehung leitet eine neue Ära mit neuen Charakteren und neuer Storyline ein. Leider brachte der nur noch mehr Charaktere um; der Schockfaktor ist seit Band 5 verloren.

Harry Potter und das verwunschene Kind von J.K. Rowling

Ist wahrscheinlich als Theater besser … Fand viele Punkte in dieser Geschichte fragwürdig, dämlich und lächerlich.


Mortal Engines – Jagd durchs Eis von Philip Reeve

Band 2 des Mortal Engines Quartetts. Der Auftakt war fantastisch, spannend und voller Abenteuer. Das hatte Band 2 auch, aber irgendwie war er langweilig und das Ende konnte nicht schnell genug kommen. Momentan lese ich Band 3, der wieder interessanter klingt, aber bis jetzt geht es genauso langweilig weiter.

Nevernight – Das Spiel von Jay Kristoff

Hm. Ja, der 1. Band war genial, mal was Neues und hier hatte ich das Gefühl, ich komme gar nicht weiter. Zu viel in einem Buch und doch nicht spannend. Es fließt so dahin, ohne, dass wirklich was passiert.

Obsidio – The Illuminae Files #3

Prinzipiell habe ich Schwierigkeiten, neue Protagonisten in Reihen zu akzeptieren. In Band 2 – Gemina – schrammten die neuen Protagonisten haarscharf daran vorbei, nicht gemocht zu werden. Leider hatten Obsidios Protagonisten nicht so viel Glück.


Welche Bücher aus euren Lieblingsgenres haben euch enttäuscht und warum?

4 thoughts on “Top Ten Thursday #1 | 10 Bücher aus meinen Lieblingsgenres, die mir überhaupt nicht gefallen haben | Booksmagick”

  1. Schönen guten Morgen!

    Freut mich, dass du mal mitgemacht hast, vielleicht klappt es ja öfter 🙂

    Mit dem “Theaterskript” von Harry Potter haben wir ja direkt eine Gemeinsamkeit, das war für mich leider ein ziemlicher Reinfall…

    Das Lied von Eis und Feuer liebe ich sehr! Der Vergleich mit Tolkien hinkt auf jeden Fall, ich finde solche Vergleiche ehrlich gesagt eh immer doof.
    “Im Turm” hab ich auf meiner Wunschliste, genauso wie die “Nevernight” Reihe – da bin ich ja mal gespannt wie es mir gefallen wird. Von Nevernight hab ich ja bisher immer nur sehr gutes gehört 🙂

    Skulduggery *.* Ich bin auch ein großer Fan der Reihe, wobei ich sagen muss, dass mein Highlight der 9. Band war, also der eigentliche Abschluss. An sich hatte ich mich gefreut, dass er weiterschreibt, und “Auferstehung” fand ich auch noch wirklich gut, aber jetzt merkt man doch dass es nachlässt … der letzte Band hat mir auch nicht mehr so gut gefallen und ich denke, ich werde auch nicht mehr weiterlesen.

    Mit Mortal Engines war ich schon vom ersten Band nicht so recht überzeugt. Ich mochte die Ideen, aber es passt für mich alles nicht so recht zusammen. Was genau weiß ich gar nicht mehr so richtig, aber ich hab die Fortsetzungen jedenfalls nicht mehr gelesen.
    Den Kinofilm fand ich übrigens von den Bildern her super schön gemacht, aber auch hier konnte mich die Handlung nicht überzeugen.

    Liebste Grüße, Aleshanee

    Liked by 1 person

  2. Hi,

    ich werde mir Mühe geben, denn der TTT macht echt Spaß! =)

    Also, wenn dir das Lied von Eis und Feuer gefällt, dann dürfte dich Nevernight vom Hocker hauen; es ist kreativ, mal was anderes, wirklich cool, aber leider nicht wirklich was für mich …

    ‘Skulduggery *.*’ trifft es echt gut! Ich liebe die Serie und lese die ersten Bände immer mal wieder. Ich werde die weiteren Bände versuchen, einfach, weil ich immer noch Hoffnung habe =D

    Ganz liebe Grüße,
    Fay

    Like

  3. Hey Fay 🙂

    Oh da sehe ich einige Bücher, die auch gelesen habe.
    Bei Mortal Engines stimme ich dir zu. Ich hab vor kurzem erst Band 2 gelesen, war aber auch vom ersten schon nicht so wahnsinnig begeistert. Ich werde die Reihe auch nicht mehr weiterlesen, weil es mich schlicht nicht interessiert.
    Skulduggery Pleasant liebe ich und bisher haben mir alle Bände gefallen. Klar hatte ich auch mal den ein oder anderen Kritikpunkt, aber ich freue mich einfach immer wieder, zurück in die Welt zu kehren.
    Cursed Child mochte ich wegen dem Stil nicht so … und dass die Handlung mich dann auch nicht so packen konnte, hat sein übriges getan.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Meine Flop Ten

    Liked by 1 person

  4. Bei Cursed Child stimme ich dir ganz zu, das war ein seltsames Buch …

    Hoffe, du begegnest nicht zu vielen Flops bei deinen nächsten Büchern! =)

    Lg,
    Fay

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s